Meine Bücher(wunsch)liste

Hier findet ihr Bücher, die ich in Zukunft lesen möchte.

✦ Das Rosie-Projekt – Graeme Simsion
✦ Der Erdbeerpflücker – Monika Feth
✦ Die Bücherdiebin – Markus Zusak
✦ Die Tage in Paris – Jojo Moyes
✦ Er ist wieder da – Timur Vermes
✦ Every Day – David Levithan
✦ Fangirl – Rainbow Rowell
✦ Freedom Writers – Erin Gruwell
✦ Für immer vielleicht – Cecelia Ahern
✦ Gone Girl – Das perfekte Opfer – Gyllian Flynn
✦ Gut gegen Nordwind – Daniel Glattauer
✦ Maybe Someday – Colleen Hoover
✦ Peter Pan – J.M. Barrie
✦ Romeo und Julia – William Shakespear
✦ Romeo und Julia aus dem Dorfe – Gottfried Keller
✦ Stolz und Vorurteil – Jane Austen
✦ Wenn du mich siehst – Nicholas Sparks
✦ Wie ein einziger Tag – Nicholas Sparks
✦ Zwei an einem Tag – David Nicholls

Am liebsten lese ich Liebesromane, die einen zum Schluchzen bringen und Thriller, bei denen es einem kalt über den Rücken laufen lässt. Ich würde mich sehr über Buchempfehlungen freuen. 🙂

SOS: Wie man Pickel über Nacht los wird!

Masken, Gesichtswasser, Seren, Stifte, Cremes und Peelings – keines dieser Produkte hat mir je geholfen Pickel loszuwerden. Nach jahrelanger Suche nach einem geeigneten Produkt bzw. Mittelchen gegen Pickel, habe ich nun etwas gefunden auf das ich nicht mehr verzichten werde. Zum einen ist das Teebaumöl und zum anderen Anti-Pickel Patches.

Derzeit benutze ich ein reines Teebaumöl von „alkmene“, welches für 4,95 € bei dm erhältlich ist. Ihr könnt natürlich auch ein anderes verwenden.

Anwendung: Tropft etwas Öl auf ein Wattestäbchen und tupft es dann auf den Pickel auf. Macht es am besten vor dem Schlafen gehen und lasst es dann über Nacht einwirken.

Wirkung: Das Öl trocknet den Pickel aus und wirkt auch entzündungshemmend. Des Weiteren lindert es die Rötung und lässt die Schwellung abklingen. Wenn ihr es auf einen offenen Pickel aufträgt, kann es einen Moment brennen, da es ja eine offene Wunde ist, aber es heilt danach viel schneller.

Achtung: Tragt das Öl nur auf den einzelnen Pickel auf! Verteilt es beispielsweise nicht mit einem Wattepad auf euer ganzes Gesicht, da es sonst eure gesunde Haut austrocknet. Außerdem riecht Teebaumöl sehr stark, deshalb kann es für sensible Nasen recht unangenehm sein.

Meine zweite SOS-Hilfe gegen Pickel sind Anti-Pickel Patches. Im Moment verwende ich die Patches von „CV“ (Cadeavera) mit Salicylsäure und Teebaumöl, welche für ca. 2,45 € bei Müller erhältlich sind. Enthalten sind 36 Stück. Vorher hatte ich welche von BIPA, die auch sehr gut waren.

Anwendung: Tragt nach dem Reinigen des Gesichts den Patch mit sauberen und trockenen Händen auf den Pickel auf. Lasst es über Nacht einwirken und zieht es am nächsten Tag wieder ab.

Wirkung: Der Patch trocknet die Pickel aus. Zudem lindert es die Rötung und reduziert die Schwellung.

Achtung: Vergesst nicht die Patches am nächsten Tag abzuziehen, da man sie leicht übersieht! 😀

 

Review: Essence Velvet Stick Matt & Glossy Stick

Letztes Mal bei Müller habe ich die neuen Lippenstift-Sticks von „essence“ entdeckt. Es gibt jeweils fünf Farben von den Glossy Sticks und Velvet Sticks Matt. Ich fand die ziemlich interessant und habe mir nun jeweils einen Stick mitgenommen. Zunächst konnte ich mich nicht entscheiden, da ich alle Farben schön fand. Schlussendlich habe ich mich dann für den Velvet Stick Matt in der Farbe „Plum Perfekt“ und den Glossy Stick in der Farbe „Clear Nude“ entschieden. Die Sticks finde ich ganz praktisch, weil man sie wie einen Lipliner auftragen kann. Hier ist natürlich der Vorteil, dass der Stick nicht so dünn ist wie ein Lipliner, denn dadurch gelingt einem das Auftragen viel schneller.

Beitrag 5.1
essence, Velvet Stick Matt – 05 Plum Perfect (Müller: 1,99 €)

Der Velvet Matt Stick ist nicht zu 100 % matt, sondern bietet ein seidig-mattes Finish! Ein großer Pluspunkt ist hier, dass er die Lippen durch die weiche Textur nicht austrocknet. Schon beim auftragen spürt man, wie er den Lippen Feuchtigkeit spendet. Außerdem bin ich von dieser Farbe total begeistert.

Beitrag 5.2
essence, Glossy Stick – 02 Clear Nude (Müller: 1,99 €)

Der Glossy Stick ist ganz okay. Er könnte ein wenig mehr glänzen, denn unter glossy verstehe ich was anderes. Wie auch der Velvet Stick Matt spendet er den Lippen reichlich Feuchtigkeit.

Fazit: Ich bin nicht ganz zufrieden mit den Sticks, besonders weil der Glossy Stick mir zu wenig glänzt. Von der Haltbarkeit sind die Sticks perfekt, wenn man nichts isst oder trinkt. Leider muss man die Sticks anspitzen, was ein bisschen unpraktisch ist. Trotzdem würde ich mir noch weitere Sticks holen aufgrund der Farben, der hohen Deckkraft, der reichhaltigen Feuchtigkeitsspende und des einfachen Auftragens.

Links der Velvet Stick Matt in Plum Perfect 05 / Rechts der Glossy Stick in Clear Nude 02